Bahnlauf Meeting läutet Wintersaison ein - 90 TeilnehmerInnen liefen mit Spaß und um Bestzeiten -

eb41b6fb a1e0 4c28 afc5 9da9f8776f8bEin halbes Jahr später als gewohnt, lud die LG Rheine-Elte am vergangenen Sonntag zur diesjährigen Auflage des EDEKA Bahnlauf Meeting ins Rheiner Jahnstadion ein. Aufgrund der Coronapandemie war das Meeting in diesem Jahr nicht der Saisonstart, sondern der Saisonabschluss für viele angereiste AthletInnen aus NRW und Niedersachsen. Mit 90 TeilnehmerInnen aus 24 Vereinen war der Veranstalter aufgrund der Spontanität und des Saisonverlaufs der Leichtathletik sehr zufrieden. Auch die Leistungen konnten sich sehen lassen.

Um 12:30 Uhr fiel der Startschuss über die 1500m Distanz, welche Wladimir Wlassow von der Bielefelder TG souverän in

4:36 Min gewann. Bei den Damen war es Lisa Kerhoff (LG Rosendahl), die im Alleingang zum Sieg in 5:05 Min lief. Über die 800m der Kinder und Jugendlichen gab es spannende Rennen mit einigen Zielsprints. Der jüngste Teilnehmer, Tarhan Gülergüz von der TV Westfalia Epe, war gerade einmal 6 Jahre alt und finishte schon nach 4:01 Min. Alle Kinder bekamen bei der Siegerehrung zur Urkunde noch eine Medaille, die sie sich hygienebedingt selbst umhängen durften.

Im Rennen der Männer und Frauen siegten über die zwei Stadionrunden Mika Pikutzki (TuS Bad Essen) in 2:06 Min und Lina Marie Hülss vom FTSV Jahn Brinkum in 2:42 Min.

Auf der 400m Distanz hieß es dann bei den Männern SV Teuto Riesenbeck mit zwei Teilnehmern der deutschen Seniorenmeisterschaften gegen die Jugend des Bielefelder TG. Jeweils zwei Athleten ließen auf der Stadionrunde nicht locker. Durchsetzen konnte sich in 54,57 Sek. Emil-Finn Dievernich (Bielefelder TG). Bei den Frauen siegte Jamila Meyering (LG Osnabrück) in 64,50 Sek vor Sabrina Wienkämper von der TSV Westfalia 06 Westerkappeln (65,33 Sek.).

Mit der Siegerzeit von 54,22 Sek. konnte Charlotte Grimm (LC Nordhorn) über die 300m Distanz den Sieg bei der W15 erlaufen.

Im abschließenden Rennen über die 5000m Distanz sollte es nicht der prognostizierte Rennausgang werden. Denn angekündigt war ein unter 15 Min. Rennen von Felix Becker, ehemals LG Rheine-Elte und aktuell beim TV Wattenscheid 01 zu Hause. Dieser musste das Rennen jedoch nach ca. 3 KM abbrechen und somit war Carsten Hülss vom ATS Buntentor Bremen derjenige, der die Ziellinie als Erster überquerte. Die Uhr blieb für Ihn nach nur 16:43 Min stehen. Kurz danach finishte Stefan Goda vom Marathon Ibbenbüren in 16:57 Min. Sina Wetterkamp (LSF Münster) in 21:09 Min. und Anja Lehmann (LAC Langenhagen) in 21:40 Min. waren es in diesem Rennen, die die Fahne der Frauen über die 12,5 Stadionrunden hochhielten.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir endlich wieder ein Meeting ohne größere Einschränkungen ausrichten konnten und das mit vielen guten Leistungen und glücklichen SportlerInnen. Im kommenden Jahr werden wir uns dann wieder nach den Osterferien platzieren, um als Qualifikationswettkampf für die Sommersaison diesen zu können.“ sagte Marcel Fels, 1. Vorsitzender der LG Rheine-Elte und zog damit ein durchweg positives Fazit des EDEKA Bahnlauf Meeting 2021.