!!! ACHTUNG !!!                           !!! ACHTUNG !!!                           !!! ACHTUNG !!!
Der Trainings- und Wettkampfbetrieb ist bis zum 30.11.2020 eingestellt!
!!! ACHTUNG !!!                           !!! ACHTUNG !!!                           !!! ACHTUNG !!!

Teamchallenge 2020

LG Rheine-Elte veranstaltet interne Teamchallenge

Team challenge in EmsdettenAuch in Corona-Zeiten sind die Mitglieder der Laufgemeinschaft Rheine-Elte motiviert Ihren geliebten Sport zu tätigen und gleichzeitig noch spontan erfinderisch. Aus den vergangenen Jahren ist bei der LG Rheine-Elte bekannt, dass beim Emsdettener Teekotten Lauf eine Teamchallenge in den normalen Wettkampf eingebaut wird. Dies bedeutet, dass sich regulär über den Vereinsnamen angemeldet werden kann und die Teilnehmer die möchten, werden dann mit Ihren Namen in einen Lostopf geschmissen. Bei der Ziehung kommt werden dann immer Zweier Pärchen gebildet und welches Team am Ende die niedrigste Gesamtzeit über 5KM läuft, hat gewonnen.

Wie bekannt ist, sind aufgrund der aktuellen Pandemie erst einmal alle Laufveranstaltungen, wie der eigene Sommerlauf, auf Eis gesetzt. So haben sich die beiden Organisatoren der Teamchallenge Martin Krüssel und Ralf Gessner spontan dazu entschieden, trotzdem einen internen Wettbewerb zu organisieren. In der aus über 70 Mitgliedern bestehende WhatsApp Gruppe wurde die Information geteilt und bis zu einem bestimmten Datum konnte sich „angemeldet“ werden. Über 40 Teilnehmer standen nach der Anmeldefrist auf der Liste. Wie gewohnt, wurden alle Namen in den Lostopf geschmissen und Paare gebildet. Ab dann hatten die Läufer 5 Tage Zeit, die Distanz von 5KM zu laufen und mit einem Bild von der Uhr mit Distanz und Zeit sollte sich dann bei den beiden Organisatoren gemeldet werden. Bedingung für die Teamchallenge in diesem Jahr und aufgrund der aktuellen Situation war, dass entweder komplett alleine oder sonst mit einem Familienmitglied als Begleitung gelaufen werden darf, sodass die Richtlinien von Bund und Ländern eingehalten werden. Sichtlich begeistert und mit viel Spaß absolvierten die Teilnehmer die Strecke und freuten sich, dass trotz der Entfernung zu den Trainingskollegen ein kleines Wettkampfgefühl entstanden ist. Gratuliert wurde am Ende den Gewinnern Jörg Konert und Peter Feldhoff zum ersten Platz bei insgesamt 23 Teams. Einigkeit herrschte aber in der Tatsache, dass laufen zusammen doch mehr Spaß macht und schließlich ging ein großes Dankeschön an das Orga-Team raus.